Brigitte und Werner schulze spendeten Säulensteine

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 27. August 2016 23:08



Brigitte und Werner Schulze besuchen am 27.08.2016 die Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow und ließen sich in die Geschichte des Böhmischen Marienaltars einweihen. Sie schauten sich auch die neuen Fenster im Chorraum an und bewunderten die wieder aufgebauten Kreuzgewölbe im Mittelschiff. Werner Schulze spielte auch ein paar Takte auf der Hoffrichter-Orgel und lobte den vollen warmen Klang des Instruments. Sie spendeten die Säulensteine Nr. 10180 -10183 für den Wiederaufbau der Kreuzgewölbe im Chorraum. Der Förderkreis bedankt sich für die Spende.



Tags:

Fritz Jurk spendete Säulensteine

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 24. August 2016 23:08



Der Rathenower Fritz Jurk feierte am 24.08.2016 seinen 65. Geburtstag. Er  verfolgt den Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche seit vielen Jahren. Jeden Morgen, wenn er aufsteht, gilt sein erster Blick zur Spitze des Kirchturms. Von seiner kleinen Wohnung aus hat er einen guten Blick über die ganze Stadt. Für den Wiederaufbau der drei Kreuzgewölbe im Chorraum der Kirche spendete er an seinem Geburtstag die Säulensteine Nr. 10166 -10169.

Der Förderkreis bedankt sich für die Spende und wünscht dem Jubilar ein gutes und gesegnetes neues Lebensjahr.



Tags:

Dr. med. Gisela Stiba spendete Säulensteine

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 7. August 2016 14:08

clip_image002

Dr. med. Gisela Stiba engagiert sich seit vielen Jahren für den Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow. Sie ist Mitglied im Förderkreis zum Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow e. V. und nutzte auch die Ankündigungen des Förderkreises über ein Konzert des jüngsten Mitglieds im Förderkreises Kirchenmusikdirektor Prof. Matthias Eisenberg am 06.08.2016 im  Berliner Dom. Prof. Matthias Eisenberg spielte an der Sauerorgel des Berliner Doms vor 700 Zuhören mit dem Trompeter Daniel Schmahl "Bilder einer Ausstellung" von Modest Mussorgski. Das Werk wurde von Prof. Matthias Eisenberg für Orgel und Trompete neu eingerichtet und gab ein gewaltiges Klangerlebnis im Dom. Natürlich standen noch ander Komponisten auf dem Programm. Am Rande dieses Konzertes, das  auch  von  sieben Rathenowern besucht wurde, überreichte Dr. med. Gisela Stiba dem Förderkreis die Spende über die Säulensteine Nr. 10151 -10155 für den  Wiederaufbau der Kreuzgewölbe im Chorraum. Der Förderkreis bedankt sich für Spende.


Tags:

Gästebucheintrag von Staatssekretär Martin Gorholt am 24.06.2016

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 4. August 2016 10:08


Eine tolle Idee 800 Minuten Bibel-Lesung in der Andreas-Kirche:
Das schafft Zusammenhalt und Konzentration! Es sind gut geschriebene Texte mit tief rituellen Worten!
"Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit!"
Alles Gute für die Lesenden und für den Förderkreis !
Ihr
Martin Gorholt

Tags:

Wolfgang Wiecher spendete einen Stifterbrief in Bronze

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 3. August 2016 20:08

Wolfgang Wiecher aus Mögelin ist seit dem 15.09.1996 Mitglied im Förderkreis zum Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow e. V. Er ist ein Gründungsmitglied des Förderkreises  und  spendete in diesem Jahr, an dem der Förderkreis sein 20-jähriges Bestehen begeht, 500,00 € für den Wiederaufbau des Gotteshauses. Am 20.07.2016 überreichte ihm der Förderkreis die Urkunde über den Stifterbrief Nr. 50 in Bronze und bedankt sich für die Spende.

Sandstrahltechnik

Wolfgang Wiecher
Neue Triftstr. 21

14727 Premnitz

Tel.:01712167296


Tags:

Tag cloud

Month List

AuthorList