Edelgard Köhne spendete Säulensteine

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 27. März 2017 14:03

Edelgard Köhne aus Schollene feierte am 27.03.2017 ihren 90. Geburtstag. Sie ist seit ihrer Kindheit mit der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow verbunden. Sie wurde am08.03.1942 in der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow durch Pfarrer Ernst Detert konfirmiert. In jüngeren Jahren hat sie gern Stillleben gemalt. Sie war eine begnadete Malerin und hat ein Auge für alles Schöne gehabt, denn sie war ihr ganzes Berufsleben als Schneiderin tätig und wusste dadurch ihre Kundinnen gut zu beraten. Nun wollen die Augen nicht mehr so, aber sie lacht gern und freut sich der guten Gaben Gottes, die sie im Alter auch gern genießt.  Sie möchte unbedingt, dass die Kreuzgewölbe im Chorraum ihrer Heimatkirche, die ihr das ganze Leben vertraut war, sobald als möglich, wiederaufgebaut werden, zum Lobe Gottes, wie sie meint. Deshalb spendete sie die Säulensteine Nr. 10685 -10690, damit wieder ein wichtiger Teil des Bauwerkes aufgebaut werden kann. Beim letzten Besuch wäre sie beinahe die Treppe in den Chorraum heruntergefallen und zog sich eine Zerrung zu. So wird sie jeden Tag schmerzlich an ihre Konfirmationskirche erinnert und freut sich schon, wenn sie endlich behindertengerecht den Chorraum wieder betreten kann. Aber der Wiederaufbau ist teuer. Er soll 1,3 Mio € kosten und bisher ist das Geld noch nicht da. Der Förderkreis für den Wiederaufbau hofft auf einen reichen Mäzen, aber die sind rar. Trotzdem dankt der Förderkreis der Jubilarin für die Spende und wünscht ihr ein gutes Jahrzehnt bis zum nächsten runden Geburtstag, der dann der 100. sein wird.

Copyright: Dr. Heinz-Walter Knackmuß 27.03.2017


Tags:

Frank Gens spendete Säulensteine

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 23. März 2017 20:03