Bikergottesdienst am 26.10.2013

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 27. Oktober 2013 01:00


clip_image002

Am 26.10.2013 fand nach einem Motorradkorso durch die Stadt Rathenow um 16:00 Uhr ein Bikergottesdienst in der Sankt-Marien-Andreas-Kirche statt. Die Kantorin Hanna Seefeld und Mitglieder der Städtischen Musikschule Rathenow umrahmten den von Pfarrer Andreas Buchholz geleiteten Gottesdienst. Ach der Bürgermeister der Stadt Rathenow, Ronald Seeger, war dabei, denn er ist ein begeisterter Motorradfahrer.

Video

Tags:

Aktuelles

Besuch in Leek vom 23.09.-25.09.2011

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 25. September 2011 22:22

 

Nederlands

image

Rathenower Sankt-Marien-Andreas-Gemeinde besuchte die Partnergemeinde in Leek

Am Wochenende vom 23.09.-25.09.2011 besuchten 21 Mitglieder der Evangelischen Kirchengemeinde Rathenow ihre Partnergemeinde in Leek in den Niederlanden. Seit 21 Jahren findet ein reger Austausch zwischen der Evangelischen Kirchengemeinde Rathenow und der Protestantse Gemeente Leek-Oldebert statt. Am Samstag, den 24.09.2011, besuchten die Gastgeber mit ihren Gästen im Dorf Den Ham eine kleine Kirche, die der Bauer Harkema allein für die Menschen aufgebaut hat.

clip_image003Die Kirche des Bauern Harkema in Den Ham

Hier feierten alle eine Andacht mit dem Heiligen Abendmahl.

clip_image005Pfarrer Wolf Schöne und Pfarrer Leo Krispijn in der Kirche des Bauern Harkema

 

 

clip_image007Die kleine Orgel in der Kirche des Bauern Harkema

Ein festliches Mittagessen in Groningen schloss den Vormittag ab. Dann ging es weiter zu einem Emaille-Museum in Tolbert, was Küchenausstattungen aus vergangenen Zeiten in einer privaten Sammlung präsentiert.clip_image009Rote Emaille-Ausstattung einer Küche

clip_image010Grüne Emaille-Ausstattung einer Küche

Im Dorf Enumatil steht eine alte Windmühle als Wahrzeichen des Ortes mit zwei verschieden Mahlsystemen, die den Gästen gezeigt wurde.

clip_image012Das Wahrzeichen des Dorfes Enumatil ist die Windmühle

clip_image014Die Windmühle hat zwei Mahlsysteme

Am Abend gab es noch ein Konzert der Luja-Bänd aus Rathenow in der Kerk op de Damm in Leek. Am Sonntag feierte die Protestantse Gemeente Leek-Oldebert mit ihren Rathenower Besuchern einen Gottesdienst in der Kirche De Hoeksteen. Hier wurden Fotos während des Gottesdienstes vom Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow gezeigt, die Luja-Bänd spielte und Pfarrer Leo Krispijn aus Leek und Pfarrer Wolf Schöne verkündeten das Wort Gottes in Niederländisch und in Deutsch.

clip_image016Die Luja-Bänd aus Rathenow spielt in der Kirche De Hoeksteen

clip_image018Die Gottesdienstbesucher in der Kirche De Hoeksteen

clip_image020Axel Teckemeyer überreichte an Rick Berkhof einen Kreuzgewölbestein

clip_image022Die Kirche De Hoeksteen war bis auf den letzten Platz gefüllt

Im Gottesdienst überreichten Axel Teckemeyer und Pfarrer Wolf Schöne einen Kreuzgewölbestein von den neuen Kreuzgewölben im Schiff der Sankt-Marien-Andreas-Kirche und ein Foto von der Kirche an Rick Berkhof von der Partnergemeinde.

clip_image024Pfarrer Wolf Schöne überreicht an Rick Berkhof ein Foto von der Sankt-Marien-Andreas-Kirche

clip_image026Rick Berkhof mit dem Kreuzgewölbestein von der Rathenower Sankt-Marien-Andreas-Kirche

Rick Berkhof hatte herrliches Sommerwetter für diesen Ausflug bestellt und so blieb der Erfolg nicht aus. Vier neue Mitglieder konnte der Förderkreis zum Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow e. V. als Unterstützer gewinnen. Es sind dies:
1. Frau Jantien Vaalburg-Staal, Leek (Niederlande)
2. Herr Anne Draijer, Leek (Niederlande)
3. Herr André de Jong, Leek (Niederlande)
4. Frau Cocky Kornaat- van de Hoeven, Leek (Niederlande)

Der Förderkreis hat damit 12 Mitglieder in den Niederlanden und hofft, dass sich die vier neuen Mitglieder in der Fördergemeinschaft wohl fühlen und ebenso viel Freude beim Wiederaufbau der Kirche zum Lobe Gottes haben, wie die Rathenower.
Den Vorbereitern in Leek und Rathenow sei herzlich für ihre Mühe und die finanzielle Unterstützung des Treffens gedankt. Für Christen ist es wichtig, dass sie über Jesus Christus mit allen Menschen in der Welt verbunden bleiben.

Danke an alle Gastgeber in Leek

für die gewährte Gastfreundschaft

und vielen Dank auch allen fleißigen Händen, die gekocht und gebacken haben, damit ein vorzügliches Menu den Besuchern gereicht werden konnte und danke auch an Leo Krispijn und Wolf Schöne für Gottes Wort, das sie uns verkündet haben.

clip_image028Uke Osinga

clip_image030Wim Moltmaker

clip_image032Gé und Bert de Poel
Bert de Poel hat die finanzielle Ausstattung des Treffens in Leek vorbereitet

clip_image034Rick Berkhof

clip_image036Elze Elzes


clip_image038Hanny Zwijgers

clip_image040Dr. Annebaukje Berkhof und Rick Berkhof

clip_image042Pfarrer Leo Krispijn

clip_image044Anna und Elze Elzes

clip_image046Siety und Herman Lammert Smith

Tags:

Aktuelles

Dr. Frank-Walter Steinmeier am 13.09.2011 in der Kirche

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 15. September 2011 13:23


 

 

clip_image002[5]

2010 hatte sich Dr. Frank-Walter Steinmeier, seit 12.09.2007 Mitglied des Förderkreises zum Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow e. V., zu einem Besuch in der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow angemeldet. Ein paar Tage vor der Visite rief sein Sekretariat an und machte die Mitteilung, dass der Besuch abgesagt werden müsse. Dr. Frank-Walter Steinmeier wollte sich einer Operation unterziehen, um seiner nierenkranken Frau eine seiner Nieren zu spenden. Seine Sekretärin betonte aber beim Telefonat: „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.“

Nun hat er am 13.09.2011 diesen Besuch nachgeholt und konnte die Kirche besichtigen.

clip_image004

Dr. Frank-Walter Steinmeier (Mitte) und Felix Menzel (rechts)
lassen sich von Dr. Heinz-Walter Knackmuß (links)
den Aufbau der Kreuzgewölbe erklären

clip_image006Felix Menzel (links), Dr. Frank-Walter Steinmeier
und Pfarrer Andreas Buchholz (rechts)
überzeugen sich von der einmaligen Akustik 
in den vier Sterngewölbe im Kirchenschiff

Dr. Frank-Walter Steinmeier konnte sogar der Premiere des Films von der Baudenkmalpflege Roland Schulze Potsdam über den Wiederaufbau der vier Sterngewölbe im Kirchenschiff beiwohnen.

clip_image008Christoph Schulze

Christoph Schulze, Juniorchef der Baudenkmalpflege Roland Schulze aus Potsdam,
gab ein kurze Einführung in den Film zur Dokumentation des Aufbaus der Sterngewölbe im Kirchenschiff

clip_image010Dr. Heinz-Walter Knackmuß, Pfarrer Andreas Buchholz, Dr. Frank-Walter Steinmeier und Felix Menzel bei der Filmpremiere in der Sankt-Marien-Andreas-Kirche

Im Chorraum erklärte Dr. Heinz-Walter Knackmuß dem SPD-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag die Bedeutung der Darstellungen in den Fenstern und den Böhmischen Marienaltar, den die Markgräfin Katharina von Brandenburg nach ihrer Vermählung mit  Otto V. 1366 in Prag  der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow stiftete.

clip_image012Von links: Felix Menzel, Dr. Heinz-Walter Knackmuß, Dr. Frank-Walter Steinmeier und Pfarrer Andreas Buchholz

clip_image014Pfarrer Andreas Buchholz im Gespräch mit Dr. Frank-Walter Steinmeier

Anschließend bestieg  Dr. Frank-Walter Steinmeier den Turm der Kirche und genoss den herrlichen Blick über das Havelland, denn es war ein sonniger Tag mit guter Fernsicht. Auf dem Turm der Sankt-Marien-Andreas-Kirche wehte ein kräftiger Wind

 

clip_image016
Dr. Frank-Walter Steinmer, Pfarrer Andreas Buchholz und Felix Menzel

Dann trug sich Dr. Frank-Walter Steinmeier in das Gästebuch des Förderkreises ein.

clip_image018

Bei einer kurzen Kaffeepause im Kirchen-Café spendete Dr. Frank-Walter Steinmeier die Säulensteine Nr. 1729 -1748 (100,00 €) für den Wiederaufbau der Kreuzgewölbe im Chorraum. Dann würdigte er das außergewöhnliche Engagement des Vorsitzenden des Förderkreises zum Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche mit dem „Ehrenamt des Monats September 2011“ und überreichte ihm eine Urkunde mit seiner Unterschrift als Vorsitzender der Sozialdemokratischen Bundestagsfraktion und ein Buch.

clip_image020Dr. Heinz-Walter Knackmuß und Dr. Frank-Walter Steinmeier
im Kirchen-Café

Der Förderkreis bedankt sich für den Besuch, die Spende und die Ehrung.

 

 

 

.

Tags:

Aktuelles

Goldene Hochzeit von Ingeborg und Karl-Heinz-Wille

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 27. November 2010 08:57


Ingeborg und Karl-Heinz Wille aus Rathenow feierten am 27.11.2010 in der Sankt-Marien-Andreas-Kirche das seltene Fest ihrer Goldenen Hochzeit. Superintendent a.D. Eberhard Gutjahr aus Berlin-Neukölln, ein Cousin des Jubelpaares, wies in seiner Predigt auf die Höhen und Tiefen des gemeinsamen Lebens hin und meinte, dass er vor 20 Jahren nicht daran geglaubt habe, als Westberliner einmal eine Goldene Hochzeit in der wieder aufgebauten Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow feiern zu können. Er segnete das Goldene Paar, das in der bitterkalten Kirche in warmen Festpelzen erschienen war und nur kurz zur Segnung die Mäntel ablegte. Ingeborg und Karl-Heinz Wille hatten ihre Gäste um eine Spende für den Wiederaufbau der Kreuzgewölbe im Chorraum gebeten. Am 16.12.2010 überreichte ihnen der Förderkreis die Urkunde über die gespendeten Säulensteine Nr. 817 – 837 und eine kleine Keramiktafel mit den Kreuzgewölben in der Kirche. Der Förderkreis bedankt sich bei dem Jubelpaar für die Spende und wünscht beiden noch recht viele schöne gemeinsame Jahre.

© Dr. Heinz-Walter Knackmuß