Grevenarchiv Rathenow

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 27. Januar 2016 22:44

 Rathenower Stadtansichten

© by Gerd Greven

clip_image0026[1]
Nr. 1 Café Smolinsky 1917

clip_image0046[1]
Nr. 2 Konditorei und Kaffee Smolinsky Rathenow
(1921)

clip_image0066
Nr. 3 Café Schilling in Rathenow
(1909)

clip_image0086
Nr. 4 Kaffeehaus Rheingold Rathenow
        Inhaber Paul Lokay
        Täglich Künstlerkonzerte

 

clip_image0106
Nr. 5 Knütter`s Weinstuben in Rathenow
(1922)


clip_image0126
Nr. 6  Restaurant Capitol-Klause
         Besitzer: Richard Kreutzig

 

clip_image0146
Nr. 7  Parkrestaurant Vogelgesang

 


clip_image0167
Nr. 8 Café Walter Rathenow (1927)
        Inhaber: Paul Lokay

 

clip_image0186
Nr. 9 Konditorei und Café Paul Schilling Rathenow , Dunckerstr. 3 a (1917)
        

 

clip_image00215[1]
10. Gaststätte “Zur Post” in Rathenow, Mittelstr. 36 (1940)
      Inhaber: Alfred Milz


clip_image00235[1]
11. Grußkarte aus Rathenow,  (1900)
      Links: Restaurant von August Rochna
      Rechts: Mittelstraße

clip_image00255
12. Etablissement “Wilhelmshöhe”  Rathenow,  Am Bismarckdenkmal (1915)

      Inhaber : Carl Gebhardt

clip_image00275
13. Restaurant “Wilhelmshöhe” Rathenow    (1924)
     

clip_image00295
14. Café “Rheingold” Rathenow mit Anlagen

clip_image002115
15. Café Rheingold, Rathenow

clip_image00215
16. Hotel- Restaurant Fürstenhof in Rathenow (1922)

 

clip_image00415
17. Gasthaus “Tivoli” Karl Gebhardt in Rathenow-Neufriedrichsdorf (1906)

clip_image00235
18. Neue Welt in Rathenow-Neuriedrichsdorf  F. Gilies


clip_image00435
19. Neue Welt in Rathenow-Neufriedrichsdorf  (1917)


clip_image00615
20. Heidegrab in Rathenow


clip_image00815
21. Annapromenade in Rathenow  1905   (als Annapromenade wurde der Weg durch
     den Sumpf von Rathenow links hinter dem Bahnübergang der alten Bahnverbindung nach
     Neustadt an der Dosse zum Vogelgesang bezeichnet - für viele Bewohner von Rathenow
     war das ein beliebter Spaziergang am Sonntagnachmittag)

 

clip_image01015
22. Rathenow – Waldweg nach Ferchesar am Wasserwerk

 

clip_image01216
23. Rathenow – Der Wolzensee – Blick zum Strandbad  (1942)

 

clip_image00255[1]
24. Rathenow – Naherholungsgebiet Wolzensee (1977)


clip_image00455
25. Rathenow Strandbad Wolzensee (1940)

 

clip_image00635
26. Rathenow – Strandbad Wolzensee (1941)

 

clip_image00835
27. Rathenow – Strandbad Wolzensee (1976)

 

clip_image01035
28. Rathenow – Strandbad Wolzensee (1940)

 

clip_image01235
29. Rathenow – Strandbad Wolzensee -Fliegeraufnahme

 

clip_image01418
30. Rathenow – Strand und Badeleben am Wolzensee (1939)

 

clip_image01615
31. Rathenow – Strandbad Wolzensee (1944)
      Eigentum des ersten Rathenower Schwimmvereins

clip_image01815
32. Strandbad - Terrassen am Wolzensee Rathenow (1941)
      Inhaber: Max Novatschek
      "Hat Dich ein schönes Bad erfrischt,
      wird Stärkung Dir schnell aufgetischt
      in den Strandbad-Terrassen am Wolzensee in Rathenow"


clip_image0206
33. Vereins-Bade-Anstalt von 1929
des 1. Rathenower Schwimm-Vereins e. V. 1920

 

clip_image0226
34. Sportplatz "Freies Turnerheim" Turnverein Freiheit Rathenow

 

clip_image024_thumb1
35. Rathenow- Am Stadion (1928)

Tags:

Archiv

Bikergottesdienst in der Sankt-Marien-Andreas-Kirche 2014

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 26. Oktober 2014 01:58

clip_image002

Video

Die Motorradfahrer im Havelland beendete die Saison 2014 am 25.10.2014 mit einem Bikergottesdienst in der Sankt-Marien-Andreas-Kirche in Rathenow. Vor dem Gottesdienst gab es einen kleinen Motorradkorso durch die Stadt Rathenow, der in diesem Jahr etwas kürzer ausfiel, weil noch Bauarbeiten am Straßennetz für die Bundesgartenschau im Gange sind. Catarina Rönnert, Florian Rönnert und Thomas Kübler gestalten den musikalischen Rahmen für den Gottesdienst. Catarina Rönnert eröffnete den Gottesdienst mit „People get reddy“. Nach der Begrüßung und dem ersten Gemeindelied wurde der Psalm des Motorradfahrers verlesen.

Ich will dich loben, du Gott des Himmels und der Erde,
der du die Welt geschaffen hast.
Ich will dich loben, der du die Berge und die Seen,
die Wiesen und die Wälder meinem Auge zeigst.
Ich will dich loben, der du die Straße
vor mir ausbreitest, die Straße mit dem glatten Asphalt.
Herr, wenn ich den Fahrtwind im Gesicht spüre,
fühle ich deine erfrischende Gunst.
Herr, wenn ich meine Geschwindigkeit beschleunige,
so fühle ich den Hauch deiner Ewigkeit.
Wenn ich die Bäume und die Felder
an mir vorbei gleiten sehe, so bewundere ich
die Vielfalt deiner Schöpfung.
Wenn ich über die Landstraße fahre,
so freue ich mich meines Lebens.
Wenn ich meinen Motor aufheulen lasse,
so drücke ich meine Lebensfreude aus.
Herr ich danke dir für die Freude meiner Jugend.
Doch Herr, wenn ich den Morgen fahre, so weiß ich nicht,
ob ich den Abend noch sehen werde.
Herr, behüte mich vor Unfall und Gefahr.
Behüte mich auf der Straße und bewahre
meine Jugend vor dem Tod.
Herr, ich will dich loben auf Straßen
im frischen Fahrtwind,
solange ich noch jung bin.
Amen.

Pfarrer Andreas Buchholz ging in seiner Predigt auf die Losung der Herrnhuter Brüdergemeine für das Jahr 2014 ein: “Gott nahe zu sein ist mein Glück“ (Psalm 73,28).

Tags:

Archiv

Erntedankfest 2013

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 7. Januar 2014 23:30


 

clip_image002

Am Sonntag, den 29.09.2013 feierte die Sankt-Marien-Andreas-Gemeinde in der
Kirche das Erntedankfest und verabschiedete sich mit diesem
festlichen Gottesdienst von der Sankt-Marien-Andreas-Kirche.
Ab Sonntag, den 06.10.1013 werden die Gottesdienste in der Winterkirche im
Lutherhaus um 10:00 Uhr stattfinden.
Eigentlich feiert man das Erntedankfest am ersten Sonntag im Oktober. Wegen der Wahlen zum Gemeindekirchenrat am 06.10.2013 hatte der Gemeindekirchenrat das Erntedankfest auf den 29.09.2013 vorverlegt

Tags:

Archiv

Neuer Gemeindekirchenrat (GKR) in Rathenow 2013

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 7. Januar 2014 23:24

Ergebnis der Wahl zum Gemeindekirchenrat am  06.10.2013

Platz

Vorname

Name

Stimmen

1.

Rolf

Eißer

279

2.

Dr. Heinz-Walter

Knackmuß

271

3.

Thomas gab sein Mandat am 09.11.2014 zurück

Weisner

258

4.

Olaf

Enders

196

5.

Dorothea

Krüger

196

6.

Ronald

Seeger

196

7.

Werner

Schmidt

196

8.

Janine

Fürstenberg

192

9.

Sandra

Zich

179

10.

Evelin

Hübscher

173

11.

Beate

Bierschenk

159

12.

Sabine

Teckemeyer

159

13.

Anja

Köpp

142

14.

Eva-Maria

Urban

129

15.

Sabine  nahm die Wahl wegen der  sehr geringen Stimmenzahl nicht an

Pohland

98

16.

Siegfried

Günther

94

Verjüngter Gemeindekirchenrat der Sankt-Marien-Andreas-Gemeinde in Rathenow

clip_image001

von links: Pfarrer Andreas Buchholz, Rolf Eißer, Dr. Heinz-Walter Knackmuß,
Thomas Weisner, Werner Schmidt, Dorothea Krüger, Sandra Zich, Janine Fürstenberg, Evelin Hübscher, Bürgermeister Ronald Seeger, Olaf Enders, Sabine Teckemeyer, Eva-Maria Urban, Siegfried Günther, Anja Köpp

Die Evangelische Kirchengemeinde Sankt-Marien-Andreas in Rathenow hat einen neuen verjüngten Gemeindekirchenrat. Am 06.10.2013 konnten alle Gemeindemitglieder in geheimer Wahl über 16 Kandidaten entscheiden. 10 Kandidaten durften auf dem Wahlvorschlag maximal angekreuzt werden und diese 10 Kandidaten bilden mit den beiden Pfarrern Andreas Buchholz und Wolf Schöne den neuen Gemeindekirchenrat. Von der Gemeinde wurde Rolf Eißer (42), Dr. Heinz-Walter Knackmuß (68), Thomas Weisner (56), Werner Schmidt (71), Olaf Enders (46), Ronald Seeger (56), Dorothea Krüger (61), Janine Fürstenberg (37), Sandra Zich (39) und Evelin Hübscher (60) gewählt und am Sonntag, den 27.10.2013 in ihr Amt eingeführt. Am 04.11.2013 war die konstituierende Gemeindekirchenratssitzung, bei der auch Thomas Weisner zum Vorsitzende gewählt wurde. Die Gemeindekirchenratssitzungen finden einmal im Monat statt. Der Gemeindekirchenrat trifft alle Entscheidungen über das Gemeindeleben, den Haushalt, die Bauvorhaben und die Einstellung von Mitarbeitern in der Gemeinde. Nach dem theologischen Verständnis ist Gott selbst als oberster Bauherr in Kirchen und Gemeinden tätig. Menschen werden von Gott beauftragt, in seiner Gemeinde zu arbeiten und das Evangelium weiter zu tragen. Natürlich weiß jeder, dass Menschen Fehler und Schwächen haben. Trotzdem bedient sich Gott dieser Menschen. In der Bibel ist nachzulesen, wie Petrus, als er in Bedrängnis gebracht wird, dreimal Jesus Christus verleugnet und trotzdem beauftragt ihn Jesus:“ Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Gemeinde bauen.“ Auch heute braucht die Gemeindeleitung göttliche Autorität. In unserer Zeit werden die Mitglieder des Leitungsgremiums, nachdem sie demokratisch gewählt wurden, in einem Gottesdienst (27.10.2013) beauftragt und gesegnet. Die Kirchenältesten müssen nicht perfekt sein. Sie sollten aber schon in der Gemeinde eine Vorbildwirkung anstreben. Wenn möglich, sollten sie auch die sonntäglichen Gottesdienste regelmäßig besuchen, um für die Gemeindemitglieder als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen. Die Basis für die Tätigkeit der Kirchenältesten im Gemeindekirchenrat ist heute genauso wie in biblischer Zeit das stetige Hören auf Gottes Wort und das beständige Gebet.

clip_image002von links: Janine Fürstenberg, Evelin Hübscher, Bürgermeister Ronald Seeger


Auf der konstituierenden Sitzung des Gemeindekirchenrates am 04.11.2013 wurde Thomas Weisner zum Vorsitzenden und Pfarrer Andreas Buchholz zum Stellv. Vorsitzenden und zum Geschäftsführenden Pfarrer gewählt.

clip_image003Thomas Weisner
GKR-Vorsitzender (04.11.2013 - 09.11.2014)
in Rathenow

Am 09.11.2014 gab Thomas Weisner sein  Mandat als Vorsitzender und als GKR-Mitglied auf. Zu seinem  Nachfolger wurde

Olaf Enders gewählt.




Mitglieder des  Gemeindekirchenrates  aktuell 2016

1. Olaf Enders, Vorsitzender  (ordentliches Mitglied)

2. Pfarrer Andreas Buchholz, stellv. Vorsitzender (geborenes Mitglied)

3. Sandra Zich, Schriftführerin (ordentliches Mitglied)

4. Rolf Eißer (ordentliches Mitglied)

5. Dr. Heinz-Walter Knackmuß (ordentliches Mitglied)

6. Dorothea Krüger (ordentliches Mitglied)

7. Bürgermeister Ronald Seeger (ordentliches Mitglied)

8. Werner Schmidt (ordentliches Mitglied)

9 Janine Fürstenberg (ordentliches Mitglied)

10. Evelin Hübscher (ordentliches Mitglied)

11.

2. Neuer Bauausschuss des GKR am 22.01.2014 konstituiert

    Mitglieder des Bauausschusses

   1. Eva-Maria Urban, Vorsitzende

   2. Pfarrer Andreas Buchholz, stellv. Vorsitzender

   3. Rudolf Eißer

   4. Michael Filip

   5. Hans-Martin Ermisch

   6. Dr. Heinz-Walter Knackmuß



clip_image002
Pfarrer Andreas Buchholz und Eva-Maria Urban bei der
konstituierenden Sitzung des Bauausschusses
am 22.01.2014

Nach der Gemeindekirchenratswahl am  06.10.2013 hat sich am 22.01.2014 der Bauausschuss der Sankt-Marien-Andreas-Gemeinde neu konstituiert. Dem Bauausschuss gehören Pfarrer Andreas Buchholz,  Rudolf Eißer , Hans-Martin Ermisch, Michael Filip, Dr. Heinz-Walter Knackmuß und Eva-Maria Urban an. Auf der konstituierenden Sitzung  wurde Eva-Maria Urban zur Vorsitzenden und Pfarrer Andreas Buchholz zum Stellvertretenden Vorsitzenden des Bauausschusses gewählt. Im Bauausschuss werden alle bedeutsamen Bauvorhaben der Sankt-Marien-Andreas-Gemeinde vorbereitet, um sie im Gemeindekirchenrat zur Abstimmung zu bringen. Dieser Fachausschuss hat in den letzten Jahren große Bauvorhaben wie den Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche begleitet und ist zurzeit mit dem  Wiederaufbau des Turms der Auferstehungskirche auf dem Weinberg  beschäftigt und arbeitete an viele andere Bauvorhaben wie in der "KITA Regenbogen" oder die Sanierung der des "Gemeindebüros Kirchplatz 10" mit, um nur einige zu nennen.

Dr. Heinz-Walter Knackmuß


3. Finanzausschuss
Mitglieder des Finanzausschusses

1. Pfarrer Andreas Buchholz
2. Olaf Enders
3. Sandra Zich
4. Ute Filip



4. Kitaausschuss aktuell seit 27.01.2016

Mitglieder des Kitaausschusses

1. Sandra Zich, Vorsitzende

2. Andrea Schmeier

3. Pfarrer Andreas Buchholz

4. Janine Fürstenberg

5. Enikö Rennmann

6. Jeniffer Kretzschmar

7. Katja Poschmann

8. Lars Eggert

9. Marion Greifert

10. Beate Bierschenk

11. Antja Nölte


5. Gemeindeausschuss

Mitglieder des Gemeindeausschusses

Tags:

Archiv