Wolfgang Wiecher spendete einen Stifterbrief in Bronze

von Dr. Heinz-Walter Knackmuß 20. December 2016 15:12


 

Wolfgang Wiecher aus Premnitz , Ortsteil Mögelin, ist ein engagiertes Gründungsmitglied des Förderkreises zum Wiederaufbau der Sankt-Marien-Andreas-Kirche. Zum 20jährigen Bestehen des Förderkreises 2016 spendete er 1000,00 € und erhielt am 20.07.2016 (Nr. 50) und am 20.12.2016  (Nr. 55) jeweils einen Stifterbrief in Bronze (500,00 €). Der Wiederaufbau des Gotteshauses wird noch ca. 5 Millionen € kosten. Viel ist seit der Gründung des Förderkreises am 15.09.1996 schon geschafft worden. Der Turm leuchtet von Weitem wieder als Wahrzeichen über der Kreisstadt des Havellandes. Mit dem Wiederaufbau des Turms wurde auch ein deutliches Zeichen für Wachstum und Prosperität im Land Brandenburg gesetzt. Dann erfolgten 2010 der Neubau der Kreuzgewölbe im Mittelschiff und 2011 die Kreuzgewölbe in der Marienkapelle. Die Fenster sind 2011 mit 5 mm dickem Goetheglas in Rautenform erneuert worden und die Fassade wurde saniert sowie das Dach der Andreaskapelle abgedichtet und mit dem alten Templerkreuz versehen. Es fehlen noch die Kreuzgewölbe im Chorraum, die Emporen, die neue Schuke-Orgel, die Nachschnitzung der Barocken Kanzel und dringlich eine Heizung, damit die Kirche auch im Winter benutzt werden kann. Wolfang Wiecher hat für den Wiederaufbau einen wichtigen Impuls gegeben, wie auch viele Tausende von Menschen das in den letzten 20 Jahren getan haben.


Sandstrahltechnik

Wolfgang Wiecher
Neue Triftstr. 21

14727 Premnitz

Tel.:01712167296


Tags:

Comments are closed

Sitchwörter

Monate

Autoren